Skip to main content
AMD AD860KXBJASBX Prozessor silber

58,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD AD7300OKHLBOX Prozessor

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD FX-8370 8C 4.3G 16M AM3+ 125W BOX

185,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD YD150XBBAEBOX Ryzen 5 1500X Prozessor

216,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD YD1400BBAEBOX Ryzen 5 1400 Prozessor

180,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD YD1600BBAEBOX Ryzen 5 1600 Prozessor

229,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Intel Core2Quad Q8200 2330MHz 4MB

13,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Intel Core2Quad Q9400 2660MHz 775 6M

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
INTEL Core i3-4170 3 7GHz 3MB Cache Boxed CPU

116,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Intel BX80646G3260 Prozessor

59,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Intel BX80662G4400 Prozessor

61,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD YD180XBCAEWOF Ryzen 1800x Prozessor

547,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
AMD YD170XBCAEWOF Ryzen 7 1700X Prozessor

429,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Cooler Master V8 CPU-Kühler (RR-V8VC-16PR-R2)

88,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen
Cisco UCS-CPU-E54657LB Prozessor (2,4GHz, 30MB Cache)

11.819,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen

 

 

Prozessor Kaufen

 

Prozessor Kaufen-  Was ist ein Prozessor?

Ein Prozessor ist das Herzstück eines Computers, sodass die Wahl der CPU (Central Processing Unit) eine große Bedeutung für die Gesamtleistung eines PCs oder Notebooks hat. Die beiden bekanntesten und größten Hersteller von Prozessoren für Desktop-Systeme sind AMD und Intel welche sich auf dem Markt etabliert haben.

 

 

Prozessor Kaufen- Intel Prozessoren

Intels Prozessor-Skala für Desktop-PCs beginnt mit den günstigen Einsteiger-Prozessoren Celeron und Pentium (unter anderem auch i3). Ihnen gemein ist eine gute bis hohe Leistung bei sehr geringem Stromverbrauch. Die interne Grafikeinheit Intel HD Graphics reicht für Office, Internet-Anwendungen und Multimedia-Anwendungen völlig aus. Wer mehr Leistung benötigt, greift auf die Prozessoren Core i3, Core i5 oder Core i7 zurück. Sie sind nicht nur als Dual-, sondern auch als Quad- und im Falle des i7 auch als Hexa-Core-Prozessoren verfügbar, die selbst anspruchsvollste Anwendungen wie Rendering, CAD oder Videoschnitt schnell und ohne Probleme meistern. Die integrierte Grafikeinheit befindet sich auf einem hohen Niveau und macht oft den Einsatz einer dedizierten Grafikkarte überflüssig es sei denn man benötig diese für Grafikintensive Anwendungen wie zum Beispiel Spiele. Die besten Spiele Prozessoren sind in der i5 Sparte. I7 Prozessoren benötigt man erst für Rendering oder Modelling.

 

Für Notebooks und Netbooks gibt es seit einiger Zeit die m-Reihe. Diese Prozessoren sind besonders Sparsam und ermöglichen so extrem lange Akkubetriebszeiten. Denn diese Prozessoren Takten sich automatisch herunter wenn keine Leistung benötigt wird.

 

Xeon: Workstation-Power von Intel

Die Xeon-Reihe ist für den Dauerbetrieb in Workstations und Servern ausgelegt (auch bekannt unter 24/7). Sie sprechen EEC-RAM an, das durch die integrierte Fehlerkorrektur einen besonders zuverlässigen Betrieb erlaubt. Xeon-Prozessoren sind mit bis zu 12 CPU-Kernen erhältlich und spielen bei spezialisierter Software im CAD-, Videoschnitt-, 3D-Modelling- und Rendering-Bereich ihre Vorteile aus. Jedoch werden Intel Xeon Prozessoren meist für Server verwendet welche 24 Stunden pro Tag laufen müssen. Intel Xeon Prozessoren werden meist nicht zuhause im Desktop PC verwendet, da diese teurer sind und ehr für den 24/7 Betrieb gedacht sind.

 

 

 

Prozessor kaufen: AMD Prozessoren

AMD bietet von stromsparenden ULV-CPUs für Office-Arbeiten bis zum leistungsstarken Server-Prozessor ein breites Sortiment an CPUs an, die jedem Anspruch gerecht werden. Eine Besonderheit von AMD-CPUs sind die integrierten, leistungsstarken Radeon-Grafikchips, wodurch man bei Standardanwendungen und auch Videoschnitt oder 2D-Games keine separate Grafikkarte benötigt (jedoch erst ab der A10 Reihe gut möglich). Besonders günstig und sparsam im Verbrauch sind die Sempron-Prozessoren, die sich für alltägliche Aufgaben wie Office und Multimedia eignen. Wer mehr Rechenpower braucht, greift beispielsweise zu einer FX CPU, Ryzen oder einem Prozessor aus der A4, A6 oder A8-Reihe.

 

FX, A10, Ryzen: Leistung satt von AMD zu einem Top Preis

Besonders leistungsfähige AMD-Prozessoren findet man in den spieletauglichen A10- und Ryzen-Serien, die mit bis zu 8 Rechenkernen und hohen Taktfrequenzen aufwarten. Die Opteron-Prozessoren sind für den Einsatz in Servern und Workstations gedacht und bieten mit bis zu 16 Kernen viel Power in parallelisierbaren Anwendungen. Die neueste Generation ist die Ryzen Reihe welche laut Hersteller ebenfalls 4-8 Kerne haben soll. Deshalb lohnt es sich für den Heimanwender am meisten sich eine Ryzen CPU zu kaufen.

 

Kompatibilität zu anderen PC-Komponenten beachten

Prozessoren verfügen über unterschiedliche Sockel (Sockel = Steckplatz), die nur auf bestimmte Mainboards passen. So kann man beispielsweise keinen AMD-Prozessor mit einer Intel-CPU ersetzen – oder anders herum, ohne das Mainboard tauschen zu müssen. Auch CPU-Hersteller-Sockel wie 1150, 1155, 1366 und 2011 von Intel oder AM1, AM3+, AM4, FM1, FM2 oder FM2+ von AMD sind nur bedingt kompatibel zueinander. Außerdem sollten Sie beim Kauf einer CPU auf den Stromverbrauch achten und gegebenenfalls das Netzteil darauf abstimmen.

Hinweis: Die Zahlen stehen für die Pins d.h. der Sockel 1150 hat 1150 Pins.