Skip to main content
Samsung EE-MG950BBEGWW Dockingstation schwarz

134,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnschauen

 

Smartphone Kaufen

Handys sind unsere ständigen Begleiter in unserem Alltag. Während sie früher ausschließlich für das Telefonieren und Verfassen von Kurzmitteilungen (SMS) verwendet wurden, glänzen neue Modelle mit einer Menge an Zusatzfunktionen. Hierbei kommt es jedoch auf die individuellen Anforderungen des Nutzers an, bisweilen werden bestimmte Funktionen nicht benötigt. Selbst in der Bahn oder in jeder freien Pause verwenden wir unser Smartphone!
In unserem Ratgeber erfahren Sie nun, was Sie beim Smartphone Kauf beachten müssen und erhalten Informationen über die verschiedenen Modelle, Betriebssysteme und über die wichtigsten Apps/Zusatzfunktionen.

 

1.Die Kaufaspekte beim Smartphone Kauf

Je nach Bedarf können bei der Wahl Ihres Handys unterschiedliche Faktoren ausschlaggebend sein. Einigen Nutzern genügen bereits die Standardfunktionen wie SMS-Schreiben und Anrufen, andere nutzen ihr Mobilgerät darüber hinaus als Kamera oder MP3-Player wiederum andere Nutzen ihr Handy zum Spielen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick darüber, auf welche Eigenschaften Sie beim Kauf eines Smartphones achten sollten:

Die Akkulaufzeit

Die Nutzung von vielen Zusatzfunktionen und hochauflösende Displays verbrauchen sehr viel Energie. Nicht selten kommt es aufgrund dessen vor, dass Sie Ihr Handy mehrmals täglich am Tag wieder aufladen müssen. Smartphones verbrauchen wesentlich mehr Akku als ältere Mobiltelefone, da sie im Regelfall aufgrund des erweiterten Funktionsumfangs häufiger aktiv benutzt werden, Hintergrundprogramme geöffnet bleiben, die Rechenleistung deutlich höher ausfällt und die Displays größer/Hochauflösender und hochwertiger sind.

Tipp: Reduzieren Sie die Helligkeit des Bildschirms und schließen Sie alle Hintergrundprogramme. Außerdem sollten Sie WLAN, 3G (UMTS), GPS und Bluetooth nur aktivieren, wenn Sie die Dienste tatsächlich in Anspruch nehmen. Dadurch können Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones extrem verlängern wodurch das Handy auch einige Tage schafft ohne geladen zu werden.

Die Kamera

Die meisten Handys – insbesondere Smartphones – verfügen heutzutage über eine integrierte Kamera. Soll das Handy die Digitalkamera ersetzen (was Smartphones heutzutage meist tun, da die Kamera des Handys meist sogar besser ist als die von Digitalkameras), sollten Sie auf folgende Aspekte Wert legen: Grundsätzlich gilt, dass die Megapixelanzahl nicht automatisch zu einwandfreien Bildern führt. Je höher die Anzahl der Megapixel ist, desto größer muss der Bildsensor ausfallen. Auch hochwertige Objektive sind für eine optimale Auflösung maßgeblich. Meist bringt es somit nichts Smartphones zu Kaufen die 20 MP oder auch mehr haben, da die Bilder ohne gutem Kontrast genauso gut aussehen wie Bilder von Kameras mit weniger Auflösung.

Aufgrund der geringen Gerätgröße sind diese jedoch bei vielen Geräten schwer integrierbar. Dies führt dazu, dass die Kamera gemessen an der bloßen Megapixelanzahl hinter den eigenen Möglichkeiten zurückbleibt. Wenn Sie von Ihren Fotos keine großen Abzüge machen wollen, genügt im Regelfall eine Kamera mit 10 MB völlig aus. Darüber hinaus sind Mobilgeräte mit Blitz sinnvoll, wenn Sie häufig Fotos in dunklen Umgebungen „schießen“. Außerdem sollte die Handykamera nicht nur einwandfreie Bilder im Ruhe-Modus liefern, sondern auch bei Bewegungen scharfe Bilder aufnehmen können.

Musikwiedergabe mit einem Smartphone

Ein Smartphone kann nicht nur Digitalkameras ersetzen, sondern auch MP3 Player. Am besten ist es, die potentiellen Handys auf ihre Klangqualität zu testen. Dabei sollten Sie unbedingt prüfen, wie gut die Qualität der Lieder mit und ohne Kopfhörer ist, denn dies Unterscheidet sich stark von Handy zu Handy. Denn die Qualität unterscheidet sich vom Klang her im Bezug zu der Qualität des Chips

Achten Sie außerdem darauf, ob das Musikhören gleichzeitig mit der Nutzung anderer Funktionen Ihres Mobilgeräts möglich ist! Dies ist aber bei so gut wie allen modernen Smartphones möglich.

Das Display

Nutzen Sie ausschließlich die Standardfunktionen Ihres Handys, ist die Displaygröße nicht bedeutend. Falls Sie jedoch Nachrichten oder E-Mails im Internet lesen, ist ein großer Bildschirm aufgrund der besseren Lesbarkeit von Inhalten sinnvoll. Sehr beliebt sind Varianten zwischen 5 und 6 Zoll.

Hinweis: Darüber hinaus existieren verschiedene Display-Technologien. Eine davon ist der Touchscreen: Durch diesen wird die Bedienung über den Bildschirm des Mobilgeräts mit den Fingern beziehungsweise einem Eingabestift ermöglicht. Dabei ist zwischen resistiven und kapazitiven Touchscreens zu unterscheiden. Erstere reagieren im Gegensatz zu den kapazitiven auf Druck und der andere auf wärme. Apple-Geräte zeichnen sich durch Multitouch-Displays aus. Diese ermöglichen es, dass nicht nur eine einzelne Berührung vom Gerät wahrgenommen werden kann, sondern mehrere auf einmal – beispielsweise können Sie dadurch in Fotos oder Textstellen bequem hineinzoomen oder sogar ein kleines Spiel spielen im Koop mit einem Freund auf demselben Smartphone.

Speicherplatz

Achten Sie darauf, dass Ihr Mobilgerät einen relativ großen internen Speicher hat, der gegebenenfalls erweitert werden kann. Dies gilt vor allem für Smartphones, die genügend Speicherplatz für Apps, Fotos, Musik, E-Mails und Ähnliches benötigen. Die meisten Geräte sind mit acht bis 64 Gigabyte ausgestattet. In den meisten Fällen sind Varianten mit 16 Gigabyte Speicher ausreichend. Wenn Sie aber viel Speichern möchten wie zum Beispiel Bilder oder Musik, dann sollten Sie lieber zu einem 32 GB Modell greifen.

Anschlüsse und Verbindungen

Falls Sie sich ein Smartphone zulegen, ist im Regelfall die Nutzung von WLAN möglich. Dies ermöglicht, dass Sie bei sich Zuhause oder an anderen Orten mit Wi-Fi-Netz über das Handy Verbindung mit dem Internet herstellen können. Wenn Sie Online-Dienste über Ihr Mobilgerät nutzen möchten, ist UMTS (3G) im Volksmund als H+ bekannt erforderlich. Für schnelles Internet ist der Nachfolger LTE empfehlenswert. Da LTE schneller, benötigt weniger Akku (Strom) und hat eine bessere Latenz.

Größe und Gewicht

Legen Sie viel Wert auf ein großes Display, geht dies meistens mit einem hohen Gewicht des Mobilgeräts einher und macht das Handy unhandlich. Auch hochwertiges Material wie Metall führt zu einem höheren Gewicht – im Gegensatz dazu ist Plastik leicht, dafür aber auch empfindlich. Dennoch ist das schwerste bei einem Smartphone der Akku. Viele Chinesische Marken bieten Smartphones mit mehr als 5000 mAh an. Dies wirkt sich stark auf das Gewicht aus, wodurch das Handy sehr schwer und unhandlich wirkt.

 

2. Die verschiedenen Handymodelle im Überblick

Welches Handy zu Ihnen passt, hängt maßgeblich von Ihren Ansprüchen an den Funktionsumfang ab. Während Outdoorhandys beispielsweise nur die nötigsten Eigenschaften aufweisen und auf Robustheit getrimmt sind, verfügen andere Smartphones über zahlreiche Funktionen, die über das Telefonieren und Nachrichten-Schreiben hinausgehen. Wir haben nun die gängigsten Handymodelle für Sie zusammengestellt:

Handymodell Eigenschaften und Funktionen
Klapphandy
  • Richtige Tastatur -> einfache Bedienbarkeit
  • Displayschutz
  • Robust
  • Automatische Tastensperre durch Zuklappen
  • Durch das ständige Auf- und Zuklappen anfällig für Abnutzungen
  • Verhältnismäßig dick
  • Kleines Display
Sliderhandy
  • Modelle mit richtiger Tastatur oder Touchscreen
  • Tastaturschutz
  • Robust
  • Verschleiß der Scharniere bei häufigem Auf- und Zuschieben
Smartphone
  • Viele Funktionen: Kombination von Telefon, Kamera, Organizer, MP3-Player etc.
  • Touchscreen
  • Großes Angebot an Apps
  • Sehr hoher Akkuverbrauch
  • Relativ empfindlich
  • Sehr leistungsstark
Outdoorhandy
  • Resistent gegen jegliche Art von Schmutz
  • Temperaturunempfindlich
  • Robust

 

Nun haben wir ein weiteres Kaufargument zusammengefasst:

Handy mit SIM-Lock Funktion

  • Handy funktioniert uneingeschränkt nur mit einer bestimmten Auswahl an SIM-Karten
  • Diese Handys sind meist ohne einen Vertrag bei einem Provider zu Kaufen
  • Preislich attraktiver als Varianten ohne SIM-Lock (allerdings nur mit entsprechendem Vertragsabschluss)

Handy ohne SIM-Lock Funktion

  • Jede SIM-Karte kann eingesetzt werden
  • Höhere Anschaffungskosten
  • Keine Vertragsbindung

Wenn Sie häufig geschäftlich oder privat reisen, sind Dual SIM Handys die richtige Wahl für Sie. Diese Varianten weisen zwei SIM-Steckplätze auf: Aufgrund dessen ist es unerheblich, auf welcher der beiden Rufnummern Sie jemand erreichen möchte – Der Anruf beziehungsweise die Nachricht wird in beiden Fällen auf Ihrem Handy angezeigt (Sie sehen dies daran, dass Sie oben in der Leiste 2 Funknetz Symbole haben). Was den Internetzugang anbelangt, sind in der Regel nicht beide SIM-Karten in gleichem Maße auf schnelles Surfen ausgerichtet. Eine der beiden SIM-Karten ist für gewöhnlich nur für das 2G-Netz geeignet. Bei vielen Dual SIM Handys kann anstelle der zweiten SIM-Karte eine Speicherkarte eingesetzt werden – auf diese Weise können Sie entscheiden, ob Ihnen zusätzlicher Speicher oder die Erreichbarkeit über die zweite SIM-Karte wichtiger ist. Somit ist diese Variante mit 2 SIM Slots perfekt für Geschäftsleute.

 

3. Die beliebtesten Betriebssysteme für Smartphones im Vergleich

Darüber hinaus sind auf Mobilfunkgeräten unterschiedliche Betriebssysteme installiert. Wir haben im Folgenden die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten für Sie kurz zusammengefasst:

Android- Das meist verwendete

Vorteile

  • Großes App-Angebot
  • Viele kompatible Geräte in allen Preisklassen

Nachteile

  • Häufig Probleme mit Updates
  • Virenanfällig
  • Verbraucht viel Akkukapazität, da sehr viele Prozesse ständig mitlaufen

 

Apple iOS

 

Vorteile:

  • Großes App-Angebot
  • Einfache und intuitive Bedienbarkeit
  • Kaum virenanfällig

Nachteile:

  • Kompatible Smartphones verhältnismäßig teuer
  • Keine große Auswahl an Geräten (nur Apple-Produkte)

 

Symbian OS

Vorteile:

  • Viele individuelle Einstellungen möglich
  • Weltweit einsetzbares Onboard-Navigationssystem

Nachteile:

  • Keine Entwicklung neuer Apps
  • Geringe Displayauflösung
  • Kaum noch Geräte mit dem Betriebssystem erhältlich

 

Windows Phone

Vorteile:

  • Einfache und intuitive Bedienbarkeit
  • Testen von Apps vor dem Kauf möglich
  • Von unterschiedlichen Handyanbietern genutzt

Nachteile:

  • Geringes Angebot an Apps
  • Microsoft-Nutzerkonto für das Laden von Apps nötig

 

Blackberry OS

Vorteile:

  • Komfortabler Betrieb von Business- und Office-Anwendungen möglich
  • Guter E-Mail-Dienst

Nachteile:

  • Keine große Auswahl an Geräten (nur Blackberry-Geräte)
  • Geringes Angebot an Apps

 

Bada OS

Vorteile:

  • Einfache und intuitive Bedienbarkeit
  • Kompatible Geräte relativ billig

Nachteile:

  • Keine große Auswahl an Geräten (ausschließlich Samsung)
  • Geringes Angebot an Apps

 

4. Zusatzfunktionen eines Smartphones

Bezogen auf die Zusatzfunktionen eines Mobiltelefons sollten Sie sich vorab Gedanken machen, was Sie tatsächlich benötigen. Falls Sie nur Standardfunktionen nutzen (Telefonieren, SMS), genügen einfache Multimedia-Handys. Diese haben gegenüber den Smartphones eine längere Akkulaufzeit.

Wir haben nun die beliebtesten Zusatzfunktionen für Sie zusammengefasst:

  • Internet-Zugang (insbesondere Social Networking, Zugang zum E-Mail-Konto, Online-Banking)
  • Wecker
  • Kalender
  • Adress- und Telefonbuch
  • Foto- und Videoaufnahmen
  • Navigationsfunktion

 

5. Beliebte Apps

Je nach Betriebssystem variiert das Angebot an Apps: Für Android existieren knapp 1,8 Millionen Apps, während Apple etwa 1,3 Millionen, Windows Phone 400.000 und Blackberry 130.000 Apps anbieten.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die beliebtesten Apps der meistgenutzten Betriebssysteme Apple und Android:

Beliebte Apple-Apps Beliebte Android-Apps
  • Viber
  • DB Navigator
  • LINE
  • QR Code Scanner
  • Skype
  • Google Maps
  • ADAC Spritpreise
  • Avira Mobile Security
  • WhatsApp
  • Facebook (Messenger)
  • Threema
  • ProCamera 7
  • Snapseed
  • PicsArt Photo Studio
  • Good Reader
  • Tagesschau
  • YouTube
  • Shazam

 

  • Clean Master
  • Instagram
  • Ebay
  • Skype
  • Facebook (Messenger)
  • WhatsApp
  • Firefox
  • AVG Antivirus Free
  • Viber
  • DB Navigator
  • Adobe Reader
  • Shazam

 

6. Handyzubehör Kaufen

Handy Cover (Flip-Case)

Das große Angebot an Zubehör ermöglicht es Ihnen, die Funktionen Ihres Smartphones optimal zu nutzen. Darüber hinaus gibt es Produkte, die den Schutz Ihres Mobilgeräts gewährleisten oder die Akkulaufzeit drastisch verlängern.

  • USB-Kabel: Ermöglichen die Datenübertragung zwischen PC und Handy
  • Schutzfolien und Schutzhüllen: Verhindern das Verkratzen und die Verschmutzung des Displays
  • Kopfhörer: Sorgen für einzigartiges Klangerlebnis
  • Halterungen: Für praktischen und sicheren Transport Ihres Mobilgeräts
  • Eingabestifte: Vereinfachen die Bedienung des Touchscreens
  • Externe Akkus Ermöglichen das Aufladen des Akkus unterwegs

Es gibt jedoch auch so genannte „Akku Schutzhüllen“, dort wurde ein kleiner extra Akku in der Schutzhülle integriert. Leider sind die Schutzhüllen oft sehr dick wodurch viele Nutzer diese nicht kaufen möchten. Jedoch sind Sie sehr praktisch wenn man sein Handy sehr intensiv nutzt, da diese Akku Hüllen extra 5000 mAh liefern, somit wird die Handylaufzeit mehr als verdoppelt!